Geschenke

Warum Wissen verschenken besser ist, als Preis zu senken

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft. Dann sollten wir im Business doch gleich lieber große Geschenke machen. Geschenke sind eigentlich ein Zeichen von Wertschätzung, aber manchmal auch ein cleverer Weg der Beeinflussung. Aber sie machen erst einmal Freude: „Ein freundliches Wort kostet nichts, und dennoch ist es das Schönste aller Geschenke!“

iOS & Android

Subscribe on Android

Links und Empfehlung

Reziprozität (Cialdini)
Einfachste Regel ist das „Tit for Tat“. Aus dieser Reziprozitätsform wird auch der Tauschhandel abgeleitet, aus dem der moderne Markt entstanden sein soll. Marcel Mauss hat für den Gabentausch die folgenden Regeln beschrieben, wodurch sich die Beteiligten gegenseitig verpflichten:
a) Es kommt zu einer Eröffnungsgabe.
b) Die Gabe muss angenommen werden (häufig gibt es hierfür Normen).
c) Es muss eine Gegengabe erfolgen.
Während der Partner, der die Eröffnungsgabe machte, auf die Gegengabe wartet, besteht eine Ungewissheitsphase, welche für die Beziehung besonders wichtig ist. In dieser Zeit ist die Beziehung von beiden Seiten durch Erwartungen geprägt.
Gute Geschenke:
Wissen
Bücher
Zeit
Zuhören
Lob Anerkennung
trends.google.de